Ausführlicher Leitfaden zu effektiven Snapchat Ads
13
October
2022
Lesezeit:
3
min
Teilen :
linkedin

Seit der Gründung hat sich Snapchat schnell zur Lieblingsplattform der Jugend entwickelt, die auf ansprechende und spielerische Videoformate steht.

Heute kann man mit Snapchat Ads viel mehr als nur die Gen Z erreichen! Mehr als 319 Millionen aktive Nutzer können weltweit täglich angesprochen werden. Ein wahrer Glücksfall für Marken mit einem jungen Publikum und einem innovativen Markenimage.

Entdecken Sie in diesem Artikel alle Schlüsselinformationen zur Schaltung von Anzeigen auf Snapchat, die dazu dienen, die Marketingziele zu erreichen.

Was sind mögliche Ziele einer Snapchat Ads Kampagne?

Als Werbetreibender weiss man, dass es wichtig ist, vor der Erstellung einer Anzeige bestimmte Ziele festzulegen. Werbung auf Snapchat ist ideal für die Verfolgung von Branding-, Awareness- und Akquisitionszielen.

In der Tat ist Snapchat per Definition das soziale Netzwerk der unmittelbaren Handlung. Wir wissen zum Beispiel, dass die Nutzer der Plattform eher dazu neigen, Impulskäufe zu tätigen. Daher besteht das Ziel darin, mit flüchtigen und bildschirmfüllenden Anzeigen eine unmittelbare Wirkung zu erzielen. Damit sollen die Nutzer dazu ermutigt werden, die Gelegenheit, mit ihren Lieblingsmarken in Kontakt zu treten, zu nutzen.

Ein weiteres, mögliches Ziel ist die Stärkung der Sichtbarkeit der Marke durch die organischen Formate von Snapchat. 

Wie lanciert man eine Snapchat Ads Kampagne?

Als erstes sollte man beachten, dass es zwei Möglichkeiten für den Einstieg gibt. Entweder kann man;

  • auf der Plattform eine Anzeige automatisch mit der Option “Sofort erstellen” errichten
  • oder man kann eine genauere Einstellung der Kampagne mit der Option “Vorab erstellt” gestalten. 

Um eine effektive Kampagne zu erstellen, ist die zweite Option zu empfehlen. Damit hat man mehr Kontrolle über das Budget, die Zielgruppen und die Verwendung der Werbeformate.

Lesen Sie mehr zu den drei Schritten zur Schaltung von Werbung auf Snapchat.

Genaue Ausrichtung auf das Publikum

Bei allen Werbekampagnen in sozialen Netzwerken ist es zunächst wichtig, dass man seine Zielgruppe genau anspricht.

Die Idee ist es, Personas als Hilfsmittel zu verwenden, um die Kriterien auszuwählen, nach denen die Plattform die Zielgruppe bestimmt, an welche die Anzeigen dann ausgeliefert werden sollen.

Bei Snapchat Ads kann man zwischen mehreren Kriterien wählen:

  • Soziodemografische Daten: Alter, Geschlecht, Sprache usw. 
  • Kriterien zu den Interessen der Nutzer
  • Kriterien zur Geolokalisierung
  • Kriterien in Verbindung mit der Art der Verbindung (WiFi, Netzwerk) oder dem verwendeten Gerät (iOS, Android)

Desto enger man die Zielgruppe eingrenzt, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Werbekampagne die Kernzielgruppe erreicht und wirksam ist.

Definieren eines Budgets

Der zweite Schritt bei der Schaltung von Werbung auf Snapchat besteht darin, das Budget festzulegen. Man kann auf der Plattform ein Tages- oder Gesamtbudget für die Kampagne festlegen.

Wie auch immer man sich entscheidet, sollte man darauf achten, die Medien Investitionen zu rationalisieren. Wenn dies beispielsweise die erste Snapchat-Kampagne ist, sollte man sich die Zeit nehmen, die Plattform mit einem kleinen Budget auszutesten. Dabei sollte man das Budget auf verschiedene Kampagnen in unterschiedlichen sozialen Netzwerken verteilen und beobachten, welche Ergebnisse daraus resultieren und wie die Kernzielgruppe reagiert.

Das Ziel ist es sicherzustellen, dass die richtigen Werbenetzwerke für die Ziele ausgewählt wurden, anstatt das gesamte Budget für eine Plattform auszugeben, welche nicht die gewünschten Ergebnisse bringt!

Formate Selektionieren

Der letzte Schritt bei der Schaltung von Werbung auf Snapchat besteht darin, das Anzeigenformat auszuwählen, mit dem man das Publikum effektiv erreichen kann.

Snapchat bietet verschiedene Formate an, die man für Kampagnen einsetzen kann:

  • Snapchat Ads Video ist ein Anzeigetyp, bei dem ein vertikales 3 bis 10 Sekunden Video mit einer Handlungsaufforderung gepaart und im Discover-Tab zwischen den Stories angezeigt wird.
  • Collection Ads ist ein Karussell aus Bildern und Videos, ideal für die Präsentation von mehreren Produkten, die zwischen zwei Stories gezeigt werden.
  • Story Ads sind Stories, die im Discover-Bereich angezeigt werden und auf die der Nutzer klicken muss, um sie anzusehen.
  • AR Lens sind Filter, die den Nutzern angeboten werden, wenn sie ihre eigenen Stories erstellen wollen. Durch das Nutzen von Augmented Reality Elementen, soll eine Interaktion mit dem Nutzer oder seiner Umgebung ausgelöst werden.
  • Der Snap-Filter ist ein Filter, den der Nutzer nach der Aufnahme eines Schnappschusses durch Wischen nach links oder rechts hinzufügen und der je nach Geolocation oder Jahreszeit eingestellt werden kann. 
  • Das Format Commercials liefert Anzeigen, die der Nutzer nicht überspringen kann. Diese dauern zwischen 6 Sekunden und 3 Minuten und erscheinen in den Snapchat-Inhalten des Nutzers.

Beachten Sie, dass alle diese Formate im Programmatic-Bereich verfügbar sind.

"Snapchat ist das ideale, soziale Netzwerk, wenn man aufmerksamkeitsorientierte Werbung für ein junges Publikum schalten möchte. Doch was ist der Schlüssel zu erfolgreichen Kampagnen? Innovative und unterhaltsame Formate, die sich von der Masse abheben und speziell auf Ihre Kernzielgruppe ausgerichtet sind. Nehmen Sie sich die Zeit, einen gut durchdachten Medienplan zu erstellen, um verschiedene soziale Netzwerke zu testen. Möglicherweise ist Ihr Publikum auf Snapchat nicht besonders empfänglich, daher ist es eine gute Idee, andere Plattformen wie Facebook oder Instagram zu testen und gleichzeitig den Medieneinkauf zu rationalisieren." Susie Prud'homme, Account Manager at Gamned!

Mit welchen KPIs kann man die Leistung der Snapchat-Werbekampagnen messen?

Das letzte entscheidende Element für alle Werbetreibenden, die Anzeigen auf Snapchat schalten möchten, ist die Messung der Kampagnenleistung. Die Verfolgung dieser Metriken ermöglicht es nicht nur, die Wirksamkeit der Anzeigen zu verfolgen, sondern hilft auch, die Kampagnen kontinuierlich zu optimieren.

Über den Snapchat Ads Manager kann man verschiedene Leistungskennzahlen verfolgen. Wählen Sie diejenigen aus, die für das Hauptziel der Kampagne sinnvoll sind.

Für Branding-Zwecke verfolgt man zum Beispiel;

  • Die Anzahl der Impressionen (Gesamtimpressionen, sichtbar oder nicht sichtbar usw.)
  • Die Sichtbarkeitsrate, d. h. der Prozentsatz der gesehenen Impressionen
  • Die Kosten pro Klick (CPC) 
  • Die Cost Per Completed View (CPCV)
  • Die Click Through Rate (CTR)
  • Metriken, die für das Videoformat spezifisch sind: Aufrufe bis 25 %, 50 %, 75 % und vollständige Aufrufe der Anzeige

Was die Akquisitionsziele anbelangt, so müssen diese KPIs verfolgt werden; 

  • Die Kosten pro Besuch (CPV)
  • Spezifische Metriken für das Ziel eines App-Downloads: Anzahl der Installationen, eCPI (effektive Kosten pro App Installation)

Zögern Sie auch nicht, die Brand Lift-Option von Snapchat zu nutzen. Damit kann man das Publikum testen und herausfinden, wie es auf die Anzeigen reagiert, um zu sehen, ob sie relevant sind. Man kann Umfragen an ein bestimmtes Publikum senden und sie nach der Erinnerung an die Anzeige, der Markenbekanntheit oder der Assoziation mit der Botschaft fragen.

Artikel

Digital B2B Advertising: 4 Medienkanäle zum Testen, damit Sie (wirklich) erfolgreich sein können

Mehr erfahren

Artikel

Benötigen Sie einen Data Clean Room für Ihre Werbekampagnen?

Mehr erfahren

HABEN SIE EINE FRAGE?
BRAUCHEN SIE UNTERSTÜTZUNG?

WIR SIND FÜR SIE DA