Benötigen Sie einen Data Clean Room für Ihre Werbekampagnen?
30
May
2023
Lesezeit:
4
min
Teilen :
linkedin

Dieses Thema ist momentan allgegenwärtig: Seit einigen Monaten wachsen die Diskussionen über das Ende von Third-Party-Cookies und die digitale Werbewelt ist in Aufruhr. Viele Unternehmen suchen nach Lösungen, um die Leistung ihrer Kampagnen weiterhin zuverlässig messen zu können.

Dabei scheint ein Tool besonders hervorzustechen: der Data Clean Room.

Was ist das genau? Braucht es das in Zukunft wirklich für Werbekampagnen?
Diese Fragen beantworten wir in diesem Artikel und geben Aufschluss über den Nutzen dieses Tools.

Was ist ein Data Clean Room?

Ein Data Clean Room ist eine geschlossene und gesicherte Umgebung, die es zwei Parteien ermöglicht, ihre Daten auf einer einzigen Plattform hochzuladen und zu zentralisieren. Dadurch können zwei Parteien ihre Daten für Mess- und Analysezwecke verbinden und abgleichen.

In Data Clean Rooms werden die hochgeladenen Daten anonymisiert, sodass sie den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) resp. DSG (Datenschutzgesetz) in der Schweiz genau entsprechen. Zum Beispiel blockiert die Plattform Google Ads Data Hub automatisch alles, was die Identifizierung eines bestimmten Benutzers ermöglichen könnte (wie zu sensible Anfragen oder zu kleine Datensamples).

Zu beachten ist, dass ein Data Clean Room eine neutrale Umgebung ist, in der beide Parteien auf die Daten der jeweils anderen zugreifen können, ohne dass eine von ihnen die Plattform kontrolliert. Dadurch kann keine der beiden Parteien die auf der Plattform vorhandenen Daten ändern oder transformieren.

Warum sollte man ein Data Clean Room nutzen?

Es gibt mehrere Anwendungsmöglichkeiten für einen Data Clean Room, die man kennen sollte, um diese Art von Infrastruktur in einer digitalen Strategie richtig zu nutzen. 

“Auch wenn Data Clean Rooms interessante Lösungen für die Einschränkungen bei der Leistungsmessung darstellen können, die mit dem Ende der Cookies von Drittanbietern einhergehen, sollten Werbetreibende vorsichtig sein. Denn auch wenn diese Plattformen in Bezug auf den sicheren Datenaustausch und vorausschauende Erkenntnisse einen echten Wert haben, erfordern sie doch Fachwissen im Umgang mit Daten. Wenden Sie sich an einen Experten, der Sie sowohl bei der Auswahl des richtigen Data Clean Rooms für die von Ihnen angestrebten Zwecke unterstützt, als auch bei dessen sachgerechter Nutzung behilflich ist”. Fenitra Raz AdTech & Data Strategist, Gamned!

  1. Möglichkeit: Leistungsmessung und Attribution

Dank eines Data Clean Rooms können zunächst die tatsächliche Auswirkung der Medienaktivierungen gemessen werden, um die Investitionen zu optimieren.

Auf diese Weise können Online- und Offline-Daten in einer Web-to-Store- und Drive-to-Store-Logik abgeglichen werden, um In-Store-Besuche und Konversionen effizient zu messen.

Noch eine Möglichkeit im Zusammenhang mit der Leistungsmessung ist, dass die effizientesten Conversion-Pfade gemessen werden können (d.h. die Marketing-Attribution der Kampagnen), indem die First-Party-Daten im CRM mit der Werbe-ID abgeglichen werden. 

  1. Möglichkeit: Sammeln von Verbraucherinformationen

Durch die Zentralisierung der Daten in einem Data Clean Room ergibt sich der Vorteil, dass die Daten besser analysiert und qualifiziert werden können. Dadurch können auch  Analysen mit Vorhersagen oder über das Verhalten der Zielgruppe durchgeführt werden. 

  1. Möglichkeit: Medienaktivierung

In dieser letzten Möglichkeit können 1st, 2nd und 3rd Party Daten zusammengeführt werden, um Zielgruppen aufzubauen und zu erweitern und so das Targeting der Kampagnen zu verbessern. 

Dank eines Data Clean Rooms können ein Werbetreibender und eine Werbeplattform ihre Daten ohne Sicherheits- oder Datenschutzrisiko gemeinsam nutzen. Zu beachten ist, dass dies derzeit nur bei einigen Daten-Clean-Rooms möglich ist, z. B. bei Google, Amazon und LiveRamp.

Was sind die Unterschiede zwischen einem Data Clean Room und einer Data Management Platform?

Obwohl sie ähnlich aussehen, ist ein Data Clean Room nicht wirklich eine Data Management Platform (DMP).

Zunächst einmal gleicht eine DMP Daten auf der Grundlage einer ID wie einem Cookie oder einer E-Mail ab, während ein Data Clean Room jede Art von Kennung verwenden kann, allerdings in anonymisierter Form. Daher wird ein Data Clean Room nicht von einer Welt ohne Cookies beeinträchtigt, eine DMP hingegen schon.

Darüber hinaus wird eine DMP dazu verwendet, Daten zu segmentieren und zu aktivieren, während ein Data Clean Room dazu dient, sie zu messen und zu analysieren (für Attributionszwecke oder um Erkenntnisse und Vorhersagen zu gewinnen).

Welche Data Clean Room-Anbieter gibt es?

Das Data Clean Room-Ökosystem ist ziemlich gross - um die richtige Plattform auszuwählen, die den eigenen Anforderungen am besten entspricht, muss man sich mit jeder einzelnen Funktion auseinandersetzen.

Einige Anbieter haben Data Clean Rooms, die es Werbetreibenden ermöglichen, mit anderen Plattformen zusammenzuarbeiten und die Leistung ihrer Kampagnen zu messen. Dies ist bei folgenden Anbietern so:

  • Retency
  • Appsflyer
  • Schneeflocke
  • Infosum

Andere Unternehmen bieten Data Clean Rooms an, um Daten zu messen und dann zu aktivieren, wie z. B.:

  • Googles Ads Data Hub (ADH), gegründet 2017
  • Amazon Marketing Cloud (AMC), gegründet 2019
  • SafeHeaven von LiveRamp

 

Was sind die Vorteile und Grenzen eines Data Clean Rooms?

Viele Unternehmen entscheiden sich für einen Data Clean Room, weil er eine Reihe von Vorteilen bietet.

Neben der Erleichterung des Austauschs von 2nd Party Daten erfüllt ein Data Clean Room die Funktionalität des Drittanbieter-Cookies für die Leistungsmessung und ermöglicht es Marken, Erkenntnisse zu gewinnen. Auf diese Weise können die Marketingmassnahmen optimal bewertet und angepasst werden

Aber Data Clean Rooms haben auch Grenzen:

  • Sie bleiben intermediäre Plattformen, wie es auch DMPs sein können.
  • Die Kosten für diese Plattformen können, je nachdem welche Module benötigt werden, hoch sein.
  • Auch die Personalkosten müssen eingerechnet werden, denn der Umgang mit einem Data Clean Room erfordert spezifisches Fachwissen. Dazu braucht es Datenanalysten, denn diese Plattformen sind viel technischer als Google Ads oder Google Analytics. Sie sind vergleichbar mit relativ komplexen Datenbanken.

Benötigen Sie einen Experten, der Ihnen bei der Einrichtung eines Data Clean Rooms hilft, damit Sie die Leistung Ihrer Kampagnen und deren Messung optimieren können? Kontaktieren Sie uns. Wir sind für Sie da.  

Artikel

Digital B2B Advertising: 4 Medienkanäle zum Testen, damit Sie (wirklich) erfolgreich sein können

Mehr erfahren

Artikel

Benötigen Sie einen Data Clean Room für Ihre Werbekampagnen?

Mehr erfahren

HABEN SIE EINE FRAGE?
BRAUCHEN SIE UNTERSTÜTZUNG?

WIR SIND FÜR SIE DA