4 Schritte in Richtung verantwortungsvolle Werbung
6
September
2021
Lesezeit:
7
min
Sollten Sie noch nicht bemerkt haben, dass die Verbraucher in den letzten Jahren immer mehr auf ökologische Themen aufmerksam geworden sind, haben Sie wahrscheinlich auf dem Mond gelebt... Aus dieser ökologischen Welle ist ein innovatives Konzept entstanden: verantwortungsvolle Werbung.

Dieses Konzept basiert auf einer sehr einfachen Idee und zwar auf die Tatsache, dass Marketing- und Werbefachleute sich der potenziellen negativen Auswirkungen ihrer Werbestrategie bewusst sein müssen, um deren Auswirkungen, vor allem auf den Planeten, zu begrenzen.

Verantwortungsvolle Werbung umfasst also mehrere Bereiche: 

  • Die Marketingstrategie, deren Botschaften so gestaltet sein sollten, dass sie keine negativen Auswirkungen auf die Verbraucher haben
  • Werbekampagnen, die begrenzte Auswirkungen auf den Planeten haben


Als Marketing-/Kommunikationsmanager sind Sie sicher stets besorgt, sicherzustellen, dass der Inhalt Ihrer Anzeigen für Ihre Zielgruppen unbedenklich ist und nicht gegen deren Werte oder Erwartungen verstösst.


Aber haben Sie sich schon einmal die Zeit genommen, digitale Werbekampagnen mit begrenzten Auswirkungen auf die Umwelt umzusetzen? Genau dazu wird Ihnen dieser Beitrag verhelfen und Ihnen zeigen, wie Sie verantwortungsvolle und durchdachte Werbung planen können.


Denn wenn es Ihnen bewusst wird, dass Sie zum Beispiel in drei Jahren die CO2-Emissionen Ihrer digitalen Anzeigen um 80% reduzieren können, sieht diese Strategie wie ein Game-Changer für Ihre Marke aus!

Warum sollten Sie verantwortungsvolle Werbung einsetzen?

Sie werden sich fragen, warum Sie überhaupt verantwortungsvolle Werbung in Ihren Mediaplan integrieren sollten. Nachstehend werden Sie nun erfahren, was diese Art von Werbekampagnen für Ihre Marke bewirken kann.

Weil Werbung einen gewaltigen Einfluss auf die Umwelt hat

Wussten Sie, dass laut dem Think Tank The Shift Project das Internet (einschliesslich seiner IT-Ausstattung und seines Medienkonsums) für 4% der weltweiten Treibhausgasemissionen verantwortlich ist?... Also mehr als der zivile Luftverkehr!

Diese Zahlen könnten sich bis 2025 sogar verdoppeln und dann 8% der Gesamtemissionen ausmachen - das ist der aktuelle Anteil an Emissionen, der von Kleinfahrzeugen wie Autos stammt. 
Deshalb ist es für Sie entscheidend, einen verantwortungsvolleren Ansatz für Ihre Marketingstrategien zu wählen, der mit den Verpflichtungen Ihrer Marke übereinstimmt, sowohl in Bezug auf Anzeigen als auch auf die Erwartungen der Verbraucher.

Weil Ihre Zielgruppe mehr verantwortungsvolle Werbung sehen möchte


Schweizer Verbraucher sind sensibel auf ökologische Verantwortung in ihrem täglichen Leben. Dies zeigt auch eine Studie von Statista zu den Nachhaltigkeitslabels von Coop und Migros, wonach die Umsätze Jahr für Jahr steigen. 

Marken sind dabei die wichtigsten Akteure, um eine verantwortungsvollere Art des Konsums zu fördern. Dies gilt nicht nur für die Art der Produkte, die Ihre potenziellen Kunden kaufen, sondern auch für die Art und Weise, wie diese Produkte durch Werbung und Marketinginhalte beworben werden. 


Verbraucher erwarten also von Ihnen, dass Sie sich in Bezug auf die Werbung verantwortungsvoll verhalten. Deshalb ist der Einbezug von verantwortungsvoller Werbung in Ihre Marketingstrategien heute eine Frage des Markenbewusstseins, des Bekanntheitsgrads und der Kundenbindung.

Weil dieser Weg für den gesamten Markt entscheidend ist

Ein letzter, aber nicht weniger wichtiger Grund, warum Sie sich mit verantwortungsvoller Werbung beschäftigen sollten: Es ist Tatsache, dass sich die Online-Werbebranche schnell in Richtung dieser neuen Denkweise bewegt.


Verantwortungsbewusste Werbung wird bereits in Marketingkampagnen eingesetzt und es sieht so aus, als sei dies nicht nur ein vorübergehender Trend: Diese Werbeart ist ein echtes Bedürfnis, damit sich Werbung positiv entwickelt! Deshalb ist es für Sie entscheidend, nicht zurückzubleiben und von Anfang an dabei zu sein. Aber keine Sorge: Verantwortungsvolle Werbung hat keinen Einfluss auf die Performance Ihrer Kampagnen! Ein besseres Management Ihrer Werbebudgets und Marketinganstrengungen, verbunden mit einem optimalen Targeting und kreativer Arbeit, kann Ihre Performance sogar deutlich verbessern. 

4 Schritte, um mehr verantwortungsvolle Werbekampagnen zu realisieren.

Sind Sie bereit, Ihre erste verantwortungsvolle Werbekampagne zu starten? Hier sind die vier wichtigsten Schritte, um auf eine umweltfreundlichere Art und Weise zu werben.


Schritt 1:
Schätzen Sie die Auswirkung Ihrer bestehenden Kampagnen

Ihre Strategie sollte damit beginnen, dass Sie die Umweltauswirkungen Ihrer aktuellen Kampagnen abschätzen. Die Idee ist, herauszufinden, wie der jetzige Stand ist, so dass Sie Wege finden können, die Auswirkungen Ihrer Marketingkampagnen zu optimieren.
Nehmen Sie sich die Zeit, Ihr aktuelles programmatisches Werbesetup zu analysieren: 

  • Welche Art von digitalen Inhalten bewerben Sie? Sind es GIFs, statische Bilder, Animationen, Videos, erweiterte Videos? Jedes dieser Formate hat mehr oder weniger Einfluss auf den Planeten.
  • Wie wurde der Inhalt gestaltet? Die Materialien oder auch die Aufnahmeorte müssen berücksichtigt werden.
  • Wie hoch ist das Gewicht des beworbenen Mediums (in Mega-Oktetts)? Gibt es Variationen, die in der Kampagne enthalten sind? 
  • Wie viele Werbeformate werden verwendet (Banner, Interstitial, Wrap...)? 
  • Wie werden Ihre Werbemittel gehostet? Wo werden sie gehostet? Nicht alle Hosting-Dienste haben die gleichen umweltfreundlichen Richtlinien. 


Dann überprüfen Sie, wie Ihre Kampagnen gestreut werden:

  • Auf welchen Medien werden Ihre Werbeinhalte verteilt? 
  • Auf welchen Geräten werden sie ausgestrahlt (Mobile Web, Mobile App, Tablet Web, Tablet App, Desktop)?
  • Wie hoch ist das Capping Ihrer Kampagne? 
  • Welche Arten von Verbindungen sind beteiligt (WiFi, 5G, 4G...)? 
  • Welche Partner sind an Ihren Ausstrahlungen beteiligt? Was sind deren Regelungen in Bezug auf verantwortungsvolle Werbung?

Vergessen Sie schliesslich nicht, die technischen Daten Ihrer Werbeübertragung zu analysieren. Fragen Sie sich, wo sich die Server befinden, die Ihre Kampagne streuen: Dies ist ein wesentliches Element, das berücksichtigt werden muss, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu messen. 

Schritt 2:
Optimieren Sie Ihre Kampagne


Sobald Sie eine klare Vorstellung von den Umweltauswirkungen Ihrer Kampagne haben, können Sie damit beginnen, Wege zur Optimierung zu finden, um sie in eine wirklich verantwortungsvolle Werbekampagne zu verwandeln. 
Folgende Taktiken könnten Ihnen dabei behilflich sein: 

  • Optimieren Sie das Gewicht Ihrer digitalen Werbemittel. Ihr Ziel ist es, die Bilder und Videos zu komprimieren, ohne die Qualität Ihres endgültigen Markeninhalts zu verschlechtern.
  • Auswahl verschiedener Werbeformate, abhängig von Ihren Zielen. Einige Formate können sehr energieaufwendig sein, z. B. können GIFs anstelle von HTML5 eingesetzt werden.
  • Die Wahl von umweltfreundlicheren Sendeträgern.
  • Reduzieren Sie das Capping Ihrer Kampagne, um Wiederholungen zu begrenzen.
  • Auswahl umweltfreundlicherer Broadcasting-Partner, die auf umweltverträglichere Methoden bedacht sind. 
  • Auswahl von "grüneren" Broadcasting-Servern mit Green-IT-Verpflichtungen. 
  • Sorgfälltige Auswahl Ihrer Messinstrumente und Tools, um sicherzustellen, dass die Server nicht zu sehr beansprucht werden.

Der Schlüssel zu einer guten, verantwortungsbewussten Kampagne ist es, sie zu optimieren, ohne die Qualität Ihrer Anzeigen zu mindern und so Ihr Branding zu bewahren.

Schritt 3:
Messen Sie den CO2-Fussabdruck Ihrer Kampagne


Wenn Ihre verantwortungsbewusste Werbekampagne beendet ist, können Sie den tatsächlichen Einfluss messen, den sie auf die Umwelt hatte. Dafür gibt es verschiedene Lösungen, je nach Umfang Ihrer Kampagne: Wirtschaftsprüfgesellschaften sind auf diese Art von Ansatz spezialisiert (wie Impact+ oder ecoact), aber auch technologische Lösungen sind verfügbar. 
Im Allgemeinen können Sie die KPI Risiken nachverfolgen, wie z. B.. 

  • Die Anzahl, wie oft Ihre Kampagne ausgestrahlt wurde
  • Die Anzahl, wie oft Ihr Video vollständig abgeschlossen wurde
  • Die Wiederholungen der Kampagne... 


Am Ende erhalten Sie Ergebnisse, die in Kilos oder Tonnen CO2 berechnet werden, die durch Ihre Kampagne tatsächlich erzeugt wurden. Die beste Strategie besteht darin, diese Ergebnisse genau zu analysieren, um noch mehr gute Ansätze für Ihre zukünftigen Kampagnen zu erarbeiten.
Seien Sie sich bewusst, dass die Methoden zur Berechnung des CO2-Fussabdrucks solcher Kampagnen von einem Anbieter zum anderen variieren und nicht unbedingt aufeinander abgestimmt sind. Einige berücksichtigen Kriterien, die andere beiseite lassen. 
Wie auch immer, jede dieser Methoden erlaubt es Ihnen, eine gute Basis zu legen, um zum nächsten Schritt überzugehen (der, wie Sie sehen werden, die Kohlenstoffkompensation Ihrer Kampagne darstellt). 

Schritt 4:
Kompensieren Sie die Kohlenstoffauswirkungen Ihrer Kampagnen

Sicher, der Kohlenstoffausgleich ist nicht die perfekte Lösung, um Ihre Werbestrategie wirklich verantwortungsvoll zu gestalten. Aber sie bietet eine vorübergehende Lösung, während Sie die besten Methoden finden, um völlig umweltfreundliche Werbekampagnen zu erstellen.
Folgendes können Sie tun: Als Werbetreibender verpflichten Sie sich, in ein soziales, solidarisches oder ökologisch verantwortliches Projekt zu investieren, um die Auswirkungen Ihrer Internetwerbung zu begrenzen.

Dafür gibt es mehrere Organisationen und Mechanismen, die es Ihnen ermöglichen, den Kohlenstoffausstoss in Ihrem Unternehmen auszugleichen.

Bei Gamned aktivieren unsere Experten Lösungen, die auf verantwortungsvolle Werbung spezialisiert sind, wie z.B. Goodeed und WhatRocks. Ihre Vorteile liegen in der Tatsache, dass sie Ihre Marke entwickeln, indem sie die Umweltfreundlichkeit Ihrer Kampagne im Einklang mit Ihren CSR-Verpflichtungen hervorheben.

Goodeed: Sponsern Sie eine Videokampagne

Der Mechanismus von Goodeed ist ganz einfach: Jedes Mal, wenn ein Internetnutzer Ihre Anzeige sieht (egal ob es sich um TV-Werbung, Wrap oder ein Online-Video handelt), wird eine Spende an das Projekt Ihrer Wahl getätigt. 

Alles funktioniert reibungslos: Sie wählen ein Projekt aus, bevor Ihre Kampagne gestartet wird, und Goodeed kümmert sich um den Rest. 
Unsere Experten bei Gamned konnten beim Goodeed-Format durchschnittlich 7 Punkte Steigerung bei der Markenakzeptanz feststellen. Das ist genug, um das Sympathiekapital einer Marke zu steigern und dabei weiterhin kreativ zu sein.

WhatRocks: Kompensierung einer Werbeeinblendung

Hier ist ein zweites Beispiel einer Aktivierung verantwortungsvoller Werbeanzeigen durch Gamned. Das Konzept ist auch hier sehr einfach: 
Der Nutzer erstellt sein WhatRocks-Konto über das Pop-In auf der Seite des Herausgebers oder durch einen Klick auf das Label auf Ihren Anzeigen. 

Danach gewinnt er jedes Mal, wenn eine Anzeige angesehen wird, oder jedes Mal, wenn der Nutzer mit der Anzeige interagiert, Punkte (in einer virtuellen Währung namens "Rocks").

Der Nutzer kann dann seine Punkte an die von ihm bevorzugte gemeinnützige Organisation spenden. Intégrer visuel de la publicité telle qu’elle apparaît avec WhatRocks 

Die Ergebnisse? WhatRocks hilft Werbetreibenden, erfolgreich zu performen und gleichzeitig verantwortungsvolle Werbung zu schalten. In der Tat generiert eine über WhatRocks ausgestrahlte Anzeige im Vergleich zu Werbung in traditionellen Medien eine Klickrate von +16 %. Videos werden um +8,5 % mehr bis zum Schluss angeschaut. 

Die Werbeindustrie beginnt verantwortungsvolleren und vernünftigeren Richtlinien zu folgen. Hinter diesen innovativen Ansätzen steht ein einziges Ziel: den ökologischen Fussabdruck der Branche zu reduzieren und gleichzeitig die digitale Werbeleistung der Unternehmen zu sichern.


Sind Sie daran interessiert, Ihre eigene programmatische, verantwortungsvolle Werbekampagne zu starten? Wenden Sie sich an unsere Experten bei Gamned, um über Ihre Marketingziele zu sprechen und die besten Strategien für Ihre Kampagnen zu finden, die Sie sofort umsetzen können.

Artikel

Was ist programmatische Werbung?

Mehr erfahren

Artikel

Welche Rolle spielt ein Media Trader?

Mehr erfahren

HABEN SIE EIN BRIEFING?
EIN PROJEKT? EINE FRAGE?

KONTAKTIEREN SIE UNS!